Geschenke

Derzeit lese ich viele Reiseberichte. Reisen zu Fuß und wenig Geld.
Da erzählte ein junger Mann, wie er im ländlichen Serbien einen freundlichen, älteren Herrn mit seinen 5 Kindern vor deren Haus traf. Der ältere Herr lebte in sehr ärmlichen Verhältnissen und doch strahlten seine Augen, als er dem jungen Mann eine Zucchini aus seinem Garten anbot. Der junge Mann lehnte verschämt dankend ab.

 

"Geben" kann ein sehr angenehmes Gefühl hervorrufen. Besonders, wenn man nicht oft in der Lage ist, etwas zu geben. Vermutlich haben die Nachbarn des älteren Herrn alle selbst Gärten und Zucchinis. Vielleicht hätte der junge Mann dem Älteren ein schönes Geschenk machen können, indem er aufrichtig dankbar die Gabe annimmt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0